Jordan

In der Geschichte der Sneaker gibt es keine erfolgreichere Zusammenarbeit zwischen einer Sneaker-Marke und Sportler als die zwischen Michael Jordan und Nike. Die Kombination dieser beiden Konzepte führte 1984 zu einer Legende in der Form von Air Jordan. Zu Beginn trug diese Sneaker exklusiv nur die legendäre 23, aber einige Monate nach der Aufführung gelangte Jordans auch in die Hände der Öffentlichkeit. Legende in Form von Air Jordan 1 Die Air Jordan 1-Schuhe, die Michael vor mehr als dreißig Jahren zum ersten Mal trug, gehören heute zu den beliebtesten Silhouetten bei Sneakerbegeisterten. Aber die Anfänge waren nicht ganz einfach. 1985 wurde dem berühmtesten Basketballspieler der Geschichte das Tragen von Jordan 1-Schuhen verboten, da sie laut NBA die vorgeschriebene Kleiderordnung nicht erfüllten. Um die Sache noch schlimmer zu machen, musste er für jedes Match, das er sie trug, eine Geldstrafe von 5.000 Dollar zahlen. Es wäre jedoch nicht die erfahrene Nike-Firma, wenn sie nicht ihr Zugpferd unterstützen würde. Anstatt das Risiko einzugehen, die Jordan-Sneaker zurückzuziehen, wurde beschlossen, dass das Unternehmen Michael jede solche Geldstrafe zahlen würde, damit er die J's so tragen konnte, wie sie waren. Der Höhepunkt gesunder Kühnheit war eine Werbung für Air Jordan 1-Schuhe namens "verboten". Es enthielt unter anderem den legendären Satz: „NBA threw them (Air Jordan 1) out of the game. Unfortunately the NBA can't stop YOU from wearing them”. Neue Zeit, neue Jordans Die Zeit verging und mit den Jahren kamen auch andere Jordan-Schuhe hinzu. Nach den legendären Einsern, gab es die Zweier, dann die Dreier, und bis zum Jahr 2000 war die Nummerierung der neuen Silhouetten auf 15 gestiegen. Heute werden immer mehr Modelle hinzugefügt. Obwohl sie alles andere als wertlos sind, ist der Ruhm der ersten Retro-Modelle kaum mit den neuen Jordan Schuhen zu vergleichen. Nike Jordan Schuhe sind in das vierte Jahrzehnt ihres Bestehens eingetreten. Im Gegensatz zu vielen anderen Marken haben sich Jordan-Sneaker nie von ihrem vorab markierten Weg entfernt und sind somit Basketball-Sneaker für Spitzensportler. Von Straßenbasketballplätzen und Parkettböden in Fitnessstudios sind Air Jordan-Schuhe jedoch auch in großem Umfang auf die Straßen der Stadt gezogen. Die Beliebtheit bei Mode- und Sneaker-Fans ist unter anderem auch auf ihre Beliebtheit bei Weltmusikstars zurückzuführen, die Jordan-Sneaker ohne zu zögern zu Konzerten, Modeveranstaltungen, aber auch zur Verleihung der renommiertesten Musikpreise mitnehmen. Was ist mit dir? Hat dich das Logo des legendären Jumpmans verzaubert? Dann zögere nicht unser breites Sortiment zu erkunden, in dem du alle möglichen Air Jordan-Schuhe in einer Vielzahl von Farben findest!

Alles anzeigen